Coronavirus: Informationen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen

Stand: 17.03.2020

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen (Jobcenter, Bundesagentur für Arbeit bzw. regionale Agenturen für Arbeit, Deutsche Rentenversicherung),

die Neue Arbeit Lüneburg gGmbH ist – nach derzeitigem Stand – zur Durchführung Ihrer Maßnahme verpflichtet. Unsere Maßnahmen finden daher bis auf Weiteres statt, teilweise in leicht veränderter Form; hierzu haben Sie ggf. bereits Informationen Ihrer Ansprechpartner*innen erhalten. Hier lesen Sie dazu die Informationen der Bundesagentur für Arbeit zum Coronavirus, in der Ihre dringendsten und wichtigsten Fragen beantwortet werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt.

FAQ

Kann bzw. muss ich (weiterhin) an meiner Maßnahme teilnehmen?

Ja, wenn die Maßnahme stattfindet, müssen Sie weiterhin teilnehmen. Ein Fernbleiben aus reiner Sorge um eine mögliche Ansteckung kann nicht als Entschuldigungsgrund anerkannt werden.

Unverändert gilt: Unabhängig von der Art der Erkrankung ist Ihr Fehlen bei Vorliegen eines entsprechenden ärztlichen Attestes entschuldigt.

Sollten Sie beispielsweise aufgrund einer Infektion oder eines Verdachtsfalls von Ihrem Arzt oder Gesundheitsbehörde von der Teilnahme an der Maßnahme befreit sein, müssen Sie für diesen Zeitraum nicht an der Maßnahme teilnehmen. Teilen Sie dies bitte dem Maßnahmeträger und Ihrer Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter mit. Ein Nachweis ist erforderlich.

Sollte eine Schließung Ihrer Maßnahme (beispielsweise wegen Infektionen anderer Teilnehmenden oder Mitarbeitenden Ihres Maßnahmeträgers) erfolgen, erhalten Sie von Ihrem Maßnahmeträger Bescheid.

Ob Sie die versäumte Maßnahmezeit nachholen können oder müssen, wird Ihre Vermittlungs- bzw. Integrationsfachkraft im Anschluss gemeinsam mit Ihnen prüfen.

Muss ich an der Maßnahme teilnehmen, wenn z. B. die Kindertagesstätte, der Kindergarten oder die Schule meines Kindes geschlossen hat oder ich pflegebedürftige Angehörige versorgen muss?

Nein, Sie dürfen Ihrer Maßnahme entschuldigt für den Zeitraum fernbleiben, für den Sie für Ihr betreuungspflichtiges Kind keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit haben und beispielsweise die Kindertagesstätte, der Kindergarten oder die Schule aufgrund des Coronavirus geschlossen haben. Gleiches gilt für die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger, für die dann aufgrund des Coronavirus eine erforderliche Betreuung anderweitig nicht sichergestellt werden kann (z. B. Ausfall des Pflegedienstes). Teilen Sie dies bitte dem Maßnahmeträger mit. Ein Nachweis ist erforderlich.

Kann meine Maßnahme stattfinden, wenn meine Agentur für Arbeit oder mein Jobcenter geschlossen ist?

Ja, Ihre Maßnahme findet unabhängig von einer etwaigen zeitweisen Schließung Ihrer Agentur für Arbeit oder Ihres Jobcenters statt. Sie müssen weiterhin an der Maßnahme teilnehmen. Sollte eine Schließung Ihrer Maßnahme erfolgen, teilt Ihnen das Ihr Maßnahmeträger mit.  

Wir werden Sie auf dieser Seite weiterhin über Veränderungen in der Durchführung Ihrer Maßnahme informieren.

Neue Arbeit Lüneburg gGmbH
Lüneburg, 17.03.2020

Arbeit, Bildung und Soziales